Kaiserswerther Markt 25

40489 Düsseldorf

+49 211.479 0079Termin online vereinbaren
Slider

Zahnfleischkorrektur Düsseldorf (Zahnfleischrückgang)

Durch zu festes Zähneputzen, Zahnhalskaries, Kieferorthopädie, Parodontitis und Knirschen/Pressen kann sich das Zahnfleisch zurückziehen. Viele Patientinnen und Patienten fühlen sich dadurch unwohl. Das muss nicht sein, denn Zahnfleischrückgang lässt sich oft „nichtinvasiv“ oder invasiv korrigieren.

„Nichtinvasive“ Korrektur

Am sinnvollsten ist es als erstes die Ursache zu finden und auszuschalten. Dies kann durch korrekte Putztechnik (Anpressdruck und wenig abrasive Hilfsmittel), Parodontitisbehandlung und/oder Schienentherapie geschehen.

Als nächstes kann man durch die Verschiebung des Kontaktpunktes zwischen den Zähnen das Zahnfleisch ästhetisch verbessern. Durch dentinadhäsive Rekonstruktionen nach den Konzepten von Prof. Klaiber und Tarnow werden sofort sichtbare Ergebnisse erzielt.

Ebenso tragen dentinadhäsive Rekonstruktionen an den Zahnhälsen zu schönen Ergebnissen bei.

Zuletzt sei noch die Unterspritzung der Papillen mit Hyaluronsäure genannt für temporäre Ergebnisse.

Invasive Korrektur

In manchen Fällen lässt sich durch die Verlagerung des Kontaktpunktes durch approximale Schmelzreduktion und Kieferorthopädie ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis erzielen.

Durch die mikrochirurgische Ausbildung unserer Experten können wir mit Verrößerungshilfen feinste Nähte und gewebeschonende Techniken verwenden. Die ultrafeinen Nähte ermöglichen eine optimale Blutzufuhr und damit Wundheilung.

Zusätzlich benutzen wir gerne PRGF (Membranen, Abwehrzellen und Wachstumshormone aus Ihrem Eigenblut)  und ihren eigenen Knochen um ideale Ergebnisse zu erzielen. Ihr eigenes Bindegewebe lässt sich transplantieren und zum Zahnfleischaufbau nutzen.  Daneben haben wir die Möglichkeit auf eine Bandbreite von biologischen Materialen zuzugreifen und diese in Ihrem Sinne zu nutzen.

Schwarze Dreiecke

Nach Gewebeverlust zwischen den Zähnen entstehen oftmals sichtbare schwarze Dreiecke.

Durch dentinadhäsive Rekonstruktionen nach den Konzepten von Prof. Klaiber werden sofort sichtbare Ergebnisse erzielt. Diese Methode ermöglicht durch noninvasive Zahnformveränderung einen optischen Rückgang der Dreiecke und reizt in vielen Fällen durch Kontaktpunktverlagerung nach Tarnow Ihr Zahnfleisch zum Wachstum an. Das Vorgehen eignet sich besonders gut, wenn Zähne länglich wirken.

Warum also unglücklich mit dem Zahnfleisch sein? Vereinbaren Sie doch gerne einen Beratungstermin unter +49 211.479 0079 oder online.